Home > dp, Lebensweisheiten, Nerdkram > Liberate tute se ex infernalis

Liberate tute se ex infernalis

January 31st, 2012 Leave a comment Go to comments

Nabend allerseits,
ich hab zwar selbst schon das Gefühl, dass dies hier immer mehr zu einem Frustblog über die aktuellen Geschehnisse im World-Wide-Web wird, aber beim heutigen Durchforsten der Nachrichten blieb mir die Ente à L’Orange im Halse stecken!
Ein britisches Päarchen wurde aufgrund zweier alberner Twitter-Posts (welche mehrere Wochen alt sind) unter Terrorverdacht festgehalten und durften nicht in die USA einreisen!
Ich hoffe, jeder ist sich dessen bewusst, dass nicht nur Arbeitgeber und Ex-Lieberhaber(-innen) alle möglichen Facebook & Twitter Nachrichten lesen. Das Vergehen des Briten war im Übrigen, dies getextet zu haben: “[…] free this week for a quick gossip/prep before I go and destroy America?”
Seine Freundin wurde dann selbstverständlich als Komplizin festgehalten.
Tja, da kann man nur sagen: Willkommen in Orwell’s 1984!
Jetzt solle sich jeder mal selbst ausmalen, wie das ist, wenn staatliche, repressive Institutionen jeden spassigen, an Freunde verschickten Kommentar auf die Goldwaage legen.
So, das Beste ist, ich sage an dieser Stelle nichts mehr. 😀

  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.