Archiv

Archiv für März, 2012

Let’s make HTML5 instead of war

28. März 2012 Keine Kommentare

Egal ob auf eurem PC oder Android-Handy (für die Uncoolen unter euch auch auf dem Iphone 😀 ) sei unbedingt das kleine Tech-Demospiel Browser-Quest von Mozilla ans Herz gelegt.
In den ungefähr 15 Minuten Spielzeit fühlt man sich sofort an Zelda und ähnliche alte Titel zurückerinnert. 🙂 Echt schön, dass das jetzt mit HTML5 so einfach plattformübergreifend im Browser möglich ist. Kaum auszudenken, was demnächst ohne Flash alles an neuen & hochwertigen Browserspielen rauskommen kann!

/home sweet /home

15. März 2012 2 Kommentare

Bestimmt gibt es doch den ein oder anderen aufmerksamen Leser dieses Blogs, der genauso gern wie ich mit Linux etc. rumspielt. 🙂
Für alle, die dem Thema ähnliche Begeisterung entgegen bringen können, sei unbedingt diese Seite empfohlen: http://bellard.org/jslinux/
Das Interessante daran ist, dass man direkt im Browser mittels Javascript eine Virtuelle Maschine startet! Wenn jetzt noch Netzwerk und damit telnet funktionieren würde, wäre das phänomenal. 😀

:(){ :|:& };: Fork off! :D

5. März 2012 Keine Kommentare

Dieser Post ist an all diejenigen gerichtet, die ich noch nicht damit genervt habe. Euch sei nämlich unbedingt das Programm names BOINC ans Herz gelegt. 🙂 Es handelt sich dabei um von der Universität Berkeley entwickeltes verteiltes Rechnen, was als Bildschirmschoner oder permanent im Hintergrund sehr nützliche Projekte unterstützt. Ich beteilige mich daran schon seit über zehn Jahren und habe einmal sogar bei Seti@home ein Signal aus dem Weltall entdeckt. Leider waren es aber keine grünen Männchen sondern lediglich ein Nachrichtensatelit. 😀

Allerdings gibt es noch weitaus mehr als nur die Suche nach außerirdischer Intelligenz. Man kann sich beispielsweise an der Forschung gegen Krankheiten (wie Aids, Krebs, Maleria, etc.) beteiligen oder Klimamodelle berechnen. Außerdem sind natürlich zahlreiche sehr spannende Physik- und Mathematikprojekte dabei. Eine gute Zusammenfassung findet man hier.
Also tut der Menschheit einen Gefallen und beteiligt euch an der gemeinnützigen Forschung. Denn wenn ihr euren Rechner nur für Facebook und Solitär benutzt, habt ihr nicht mehr als teure und unausgelastete Hardware vor euch. Computer sind immerhin zum Rechnen da! 😉